Intelligente Technik soll Einkaufen sicherer machen

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger stellte letzte Woche Montag (08.02.2021) im Selbstversuch die Kontroll-Software „Coronacontrol“ bei uns im Forum Schwanthalerhöhe vor! Intelligente Technik soll das Einkaufen sicherer machen. In o,2 Sekunden misst die Software beim hereingehen – z.B. in ein Shoppingcenter – die Temperatur des Kunden und prüft den richtigen Sitz der FFP2-Maske. Das neue KI-fähige Kamera- und Softwaresystem „Parsifal“ der Münchner Firma G2K nutzt der Minister für sein Plädoyer, die Öffnung des Einzelhandels nicht nur von Indizienzahlen, sondern auch von gesamtheitlichen Sicherheitskonzepten abhängig zu machen. „Der Einsatz moderner Technologie kann das Coronarisiko bei Menschenansammlungen reduzieren“ so Aiwanger.

Bei einem Rundgang hatte unser Centermanager Lars Sammann, dem Wirtschaftsminister bereits das umfassende Sicherheitskonzept unseres gepflegten, frischen Centers erläutert. G2K ist selbstverständlich Partner der Kamerasysteme, darüber hinaus erfasst ein intelligentes Zählsystem jeden Besucher und alarmiert über Belegungsobergrenzen, die je nach gesetzlichen Vorgaben individuell einstellbar sind. Desinfektionsspender, Wegeführung, Leuchtstelen und Multimediascreens – überall ist klar ersichtlich, welches Verhalten angezeigt ist. Darüber hinaus patrouilliert der hauseigene Sicherheitsdienst kontinuierlich in der Mall und bietet neben Technik unmittelbar vor Ort handlungsfähige, abschließende „Human Control“.

Unser Centermanager Lars Sammann, Minister Aiwanger und G2K sind sich sicher, mit dem entsprechenden Willen und Investment der Eigentümer maximale Sicherheit im Einzelhandel und in Einkaufscentern bieten zu können.